Das Thema

2017 – 500 Jahre Thesenanschlag – Das große Jubiläumsjahr der Reformation! Beim Kongress werden uns inhaltlich zwei Fragen beschäftigen:

  1. Welche Hauptanliegen hatte Luther?
  2. Wo und wie betreffen diese Anliegen den Glauben von jungen Menschen im Jahr 2017?

Die Verbreitung der reformatorischen Gedanken hing ganz stark mit einer bahnbrechenden Erfindung zusammen – dem Buchdruck. „Neue Medien“ wie Flugblätter oder Bücher waren plötzlich vielen Menschen zugänglich. Die „neuen Medien“ unserer Tage bieten noch viel mehr Verbreitungsmöglichkeiten. Und die wollen wir beim Kongress thematisch nutzen.

Die als wichtig erfassten reformatorischen Inhalte sollen methodisch in unterschiedlichen digitalen Kanälen ausgedrückt und umgesetzt werden. So kann z.B. ein YouTube-Clip über die lutherische Freiheit entstehen, das Thema „Schuld und Versagen“ über eine Fotostory mit Snapchat oder kurze Twitter-Nachrichten bearbeitet werden. Und die zentrale Bedeutung der Bibel könnte in einer Art Daumenkino über stop motion oder einem Erklärfilm herausgestellt werden.

Vorbehalte gegenüber der digitalen Welt – besonders bei social media – können in einem eigenen Workshop bearbeitet werden.

Der Lutherische Kongress für Jugendarbeit ist eine Fortbildung gemäß Nr. 1101 der Kirchlichen Ordnungen der SELK.

Der Ablauf

Freitag, 24.02.2017

15:30
Empfang
16:30
Andacht
17:00
Smartphone-Rallye
18:30
Abendessen
19:30
Karsten Müller: „Chancen und Grenzen der digitalen Welt“
21:00
Abendandacht

Samstag, 25.02.2017

07:30
Frühstück
08:30
Morgenandacht
10:00
Bischof Hans-Jörg Voigt: „Zentrale Anliegen der lutherischen Reformation und ihre Relevanz für heute“
12:30
Mittagessen
14:30
Workshops
16:00
Kaffee und Kuchen
16:45
Workshops
18:30
Abendessen
20:00
Abendmahlsgottesdienst

Sonntag, 26.02.2017

07:30
Frühstück
08:30
Morgenandacht
09:00
Workshops
12:30
Mittagessen
13:30
Cool Down
anschl
Shake Hands
anschl
Kaffee und Kuchen

Nach 21 Uhr gibt es verschiedene Möglichkeiten der Begegnung: Nachtcafé, Seelsorge, Schwimmbad, Sauna.

Die Veranstaltung

Lutherische Kongresse für Jugendarbeit fördern die kirchliche Arbeit an und mit Jugendlichen, damit die Botschaft von der Gnade Gottes immer mehr junge Menschen erreicht.

Lutherische Kongresse für Jugendarbeit finden jährlich im Frühjahr statt.

Lutherische Kongresse für Jugendarbeit richten sich an alle, die sich für die kirchliche Arbeit an und mit jungen Menschen engagieren (wollen): Mitarbeitende im JuMiG, Jugendliche ab 17 Jahren (nach Absprache auch jünger!), junge Erwachsene, ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen, Kirchenvorsteher/-innen, Diakone/-innen, Vikare, Pfarrer.

Lutherische Kongresse für Jugendarbeit bieten:

  • theologische Grundlagen,
  • geistliche Impulse,
  • Hintergrundwissen,
  • praktische Hilfen,
  • Einzelberatungen.

Die Fakten

15. Lutherischer Kongress für Jugendarbeit

Ort
Burg Ludwigstein, Witzenhausen bei Kassel
Anreise
Bahn: bis „Witzenhausen-Nord“ bzw. „Witzenhausen“ (es gibt nur einen Bahnhof!), von dort abholen lassen.
PKW: direkt an der B 27 zwischen Witzenhausen und Bad Sooden-Allendorf. → Karte.
Beginn
Fr, 24.2.2017, Anmeldung ab 15:30 Uhr, Veranstaltung ab 16:30 Uhr
Ende
So, 26.2.2017, Abreise ab 15:00 Uhr
Kosten
70,– € inkl. Verpflegung und Übernachtung im 4–8-Bett-Zimmer
80,– € inkl. Verpflegung und Übernachtung im 2–3-Bett-Zimmer

Zu beachten…

Bettwäsche und Handtuch bitte mitbringen. Teilnahmebetrag ist vorab zu überweisen. Weitere Infos in der Anmeldebestätigung.

Viele Gemeinden und Kirchenbezirke unterstützen die Teilnahme durch Zuschüsse zu den Tagungs- oder Fahrtkosten. Finanzielle Unterstützung kann auch bei der S.T.A.A.K.-Stiftung über den Veranstalter angefragt werden.

Achtung: Die Gesamtteilnehmerzahl ist auf 80 Personen beschränkt. Rechtzeitig anmelden! Anmeldeschluss: 1. Februar 2017.

Herzlich Willkommen!

Werbematerial

Hier das Werbematerial für den Jugendkongress. Der Flyer und das Poster in Farbe und zwei Varianten einer Anzeige, die in Gemeindebriefen abgedruckt werden kann.

Der nächste Termin steht schon fest!

Der nächste Lutherische Kongress für Jugendarbeit findet statt am 23.–25. Februar 2018 auf der Burg Ludwigstein. Demnächst trifft sich das Vorbereitungsteam um den letzten Kongress zu besprechen und das nächste Thema auszuwählen. Wir sind schon ganz gespannt, worum es gehen wird und freuen uns sehr auf nächstes Jahr!

Ergebnisse

Auf dem jugendkongress wurden auf vielen digitalen Kanälen wesentliche inhaltliche Anliegen der Reformation verbreitet. Hier finden sich einige der Ergebnisse. (Wenn etwas fehlt oder etwas lieber nicht hier stehen soll, wendet Euch bitte an webmaster@jugendkongress.org).

Der Twitter-Feed

 

#r2go YouTube-Kanal

#r2go Stop Motion YouTube-Kanal