Die Bibel in Szene setzen

Geschichten der Bibel schauspielerisch lebendig werden lassen

Alle Geschichten die wir in der Bibel lesen, waren einst Wirklichkeit. Die Männer und Frauen erlebten die Situation, sprachen die Worte, spürten die Berührung, reagierten mit Wut, Freude oder Erstaunen.

Theater ist daher ein hervorragendes Mittel die (manchmal schon zu bekannten) Geschichten der Bibel wieder lebendig werden zu lassen und zu merken: „Hey, das waren ja Männer und Frauen wie ich!“ Und sie mussten genauso wie wir einen Weg finden Gottes Willen zu verstehen und den Glauben zu leben.

Wie man Szenen interessant und überzeugend spielen kann und dabei noch eine Botschaft vermittelt, das zeigt dieser Workshop in dem folgende Themen behandelt werden: • 12 Bühnenregeln • Zusammenarbeit von Stimme, Mimik und Körper beim Schauspiel • Grundsätze der Regie um die Aufmerksamkeit der Zuschauer richtig zu steuern • Nebenrollen werden zu Hauptrollen und bieten ein riesiges Repertoire an Themen • Kurze Monologe um Gedanken und Gefühle darzustellen Jeder Theorieteil wird (teilweise in Kleingruppen) praktisch erarbeitet und das Ergebnis einander vorgespielt und besprochen.


Zurück
Birte Papenhausen, Theatertherapeutin